GSG baut Logistik- und Lagerfläche in Gerolstein aus!

GSG baut Logistikfläche in Gerolstein aus In den letzten Jahren müssen immer größere Mengen Roh- und Fertigware über den Firmenstandort Gerolstein bewegt und koordiniert werden. Dies brachte die vorhandenen Räumlichkeiten schon seit geraumer Zeit an ihre Belastungsgrenzen. Dabei muss man wissen, dass jede Stoffrolle, jeder Druckknopf und jeder Meter Nähgarn von unseren Vorlieferanten zunächst nach Gerolstein geschickt wird, wo diese dann vom hauseigenen GSG QS Personal geprüft und anschließend auf die Touren für die jeweiligen Produktionen bei unseren Produktionen verteilt, gepackt und verschickt wird. Wenn dann die fertig konfektionierten Bekleidungsteile zurück kommen, werden diese ebenfalls wieder im GSG Stammwerk angeliefert, geprüft und nach QS Freigabe entweder zu Kunden verschickt oder in unser Fertigwarenlager eingebucht, damit wir möglichst immer direkt Laber liefern können. Nach intensivem Umbau des bisherigen Zuschnittes sowie des Stofflagers konnten wir die Lager- und Logistikfläche in Gerolstein nahezu verdoppeln und dabei gleichzeitig die internen Transportwege halbieren. So können wir jetzt noch schneller und effizienter unsere Produktionen vorbereiten und bedienen und auch unsere Kunden mit Schutzkleidungssystemen jederzeit versorgen. Darüber hinaus ist es ein weiteres Bekenntnis zum Firmenstandort Gerolstein in der Vulkaneifel und damit auch für unser Lager- und Logistikteam hier vor Ort.